Diese Seite:

Bauherrenkongress 2015 - "Die Entdeckung der Wirksamkeit"

Bereits zum 5. Mal setzte der Bauherrenkongress von M.O.O.CON und ÖGNI, dieses Jahr in Kooperation mit DELTA, zukunftweisende Impulse. Beim 5. Bauherrenkongress drehte sich alles um das gesunde Arbeitsumfeld als Basis für effi zientes und leistungsförderndes Arbeiten. Zwischen 80 % und 90 % seiner Lebenszeit verbringt ein Mitteleuropäer in geschlossenen Räumen. Die physischen und psychischen Einflüsse werden bereits seit den 80er Jahren untersucht und sind seit vielen Jahren auch Thema der europäischen Arbeitsschutzstrategie.

Heute kann man viele Zusammenhänge eindeutig zuweisen. In einem Arbeitsumfeld, in dem die physikalischen Umgebungsbedingungen (z. B. Raumlufttemperatur, Beleuchtungsstärke, Geräuschpegel, Wärmestrahlung...) stimmen, steigt auch das Wohlbefinden. In gesunden Räumen mit hoher Servicequalität sind Menschen eher bereit sich zu binden, zu engagieren und Leistung zu bringen, als in Räumen mit schlechteren Voraussetzungen. Die Möglichkeiten, den Arbeits- und Lebensraum mit besserer Wirkung auf den Menschen zu planen und zu gestalten wurden intensiv diskutiert.

Die ÖGNI durfe auf dem Kongress wieder neue Blue Buildings zertifizieren: ÖGNI Geschäftsführerin Ines Reiter und Präsidiumsmitglied Christian Pillwein überreichten drei DGNB Zertifikate an das LIDL Logistikzentrum Wundschuh (Vorzertifikat in Gold), das GARANT-Haus (Zertifikat in Silber) und die Post am Rochus (Vorzertifikat in Silber).