Diese Seite:

(Im) Gespräch: Gerhard Kopeinig

Warum ist die Nachhaltigkeit wichtig?
Nachhaltigkeit ist umfassend- sieb bedeutet das Denken über Generationen. Wenn wir unseren Enkeln die Erde in einem guten Zustand hinterlassen wollen, müssen wir in unserem heutigen Handeln die Konsequenzen für die nächsten Generationen bedenken.

Was sind konkrete Maßnahmen, welche Sie im eigenen Umfeld im Sinne der Nachhaltigkeit umsetzen?
Im Architekturbüro ARCH+MOORE wird Nachhaltigkeit gelebt, so wird Mitarbeitenden der ressourcenschonende Umgang mit der Umwelt vermittelt und trotz ländlicher Lage zum Beispiel soweit möglich auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgegriffen. In der Planung wird von der Raumordnung selbst bis zu den Energiestandards das Thema Nachhaltigkeit mitbedacht, besonders auch in der Gebäudesanierung.
Ich bin Mitglied im Team der e5- Gemeinde Velden, wo Themen wie nachhaltiger Tourismus und E-Mobilität behandelt werden. In der Planung bin ich ein Urgestein der Nachhaltigkeit.

Was kommt als nächstes, welche weiteren Schritte sind bei Ihnen geplant, wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
Intern ist ARCH+MOORE gut aufgestellt und setzt Nachhaltigkeit in der Planung gut um. Was jedoch nötig sein wird ist Entwicklungsarbeit nach außen. Außerdem wird in Nachhaltigkeitsthemen die Vernetzung mit Plattformen wie ÖGNI forciert werden, um gemeinsam die Sache voranzubringen.

Kritisch gedacht: Was muss sich noch (stärker) ändern, um den Paradigmenwechsel vollständig zu erreichen?
Es wird nur mit einem Umdenken im Nutzerbereich gehen. Energieeffizienz im Neubau umzusetzen wird zu wenig sein, es ist Vermittlungsarbeit nötig um das Wohnungsverhalten der Bewohner anzupassen, auch wenn es bisher weitestgehend möglich war, Energieeffizienz mit Komfortgewinn zu vereinen. Themen wie die tatsächliche Stromersparnis der Nutzer hängt vom Informationsgrad der Nutzer ab. Nicht nur das Gebäude bestimmt die Rechnung.